Kammerwasser: Körpereigene Flüssigkeit in der vorderen und hinteren Augenkammer.

Kantenfilter:
Kantenfilter sind Spezialgläser für medizinische Indikationen. Es sind sogenannte Blaublocker (Blueblocker). Das kontrastmindernde Streulicht im Auge wird durch diese Spezialfilter absorbiert. Dadurch ergibt sich eine deutliche Kontraststeigerung und eine Reduzierung der Blendung. Die Kante entsteht durch die vollständige Absorption des Blaulichtanteils. Durch die starke Verfälschung der Farbwahrnehmung können Kantenfilter unter umständen nicht verkehrstauglich sein.
>> Blueblocker

Katarakt: Eintrübung der Augenlinse. Mit zunehmender Trübung ergibt sich ein zunehmendes Blendungsgefühl und eine abnehmende Sehschärfe. Wird operativ mit einer Intraokularlinse behandelt.

Keratitis: Keratitis ist eine Entzündung der Hornhaut.

Keratokonus:  Kegelförmige Vorwölbung des Hornhautzentrums.

Konjunktivitis: Bindehautentzündung; Entzündungsreiz mit vermehrter Blutfülle (rotes Auge), der durch Einflüsse Überwiegend aus der Umwelt hervorgerufen wird.

Kontaktlinsen: Sind ein optisches Korrektionsmittel das direkt auf die  Hornhaut  gesetzt wird.


Konvergenz: Beim Auge bezeichnet Konvergenz das Eindrehen der Augen zum lesen. Die Augen konvergieren um ein nahes Objekt fixieren zu können.

Kurzsichtigkeit: Abbildungsfehler des Auges, bei dem die parallel in Auge einfallenden Lichtstrahlen nicht, wie beim normalsichtigen Auge, auf der Netzhaut vereinigt werden, sondern in einem Punkt davor. Kurzsichtige können entfernte Objekte nur unscharf wahrnehmen.